Digitaler Fachtag für Familienhebammen und Familien-Gesundheits-Kinderkrankenpflegerinnen in Thüringen

In bewährter Kooperation mit dem Hebammenlandesverband Thüringen e. V. bietet das TMBJS eine Fachveranstaltung zum Thema "Versorgung von Migrantinnen bei Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett" an.

ANMELDUNGEN SIND NUR NOCH FÜR DEN 11. November 2021 MÖGLICH.

Veranstaltungsflyer mit Programm

Thema: Versorgung von Migrantinnen bei Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Die Bedürfnisse von Familien mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung unterscheiden sich nicht grundlegend von denen anderer Familien. Jedoch weisen sie öfter Belastungsfaktoren auf, leben vielfach unter schwierigen Bedingungen und haben zudem höhere Zugangsbarrieren ins Unterstützungssystem. Für Fachkräfte in den Frühen Hilfen ist es Auftrag und Chance, Familien mit Migrationshintergrund kultursensibel über bestehende Angebote zu informieren und ihnen die Teilhabe zu erleichtern. Mit dem Input des Fachtages wollen wir Fachkräfte hierbei unterstützen. Kommunikationsprobleme, kulturell- und sozialisationsbedingte Differenzen im Gesundheits- und Krankheitsver­ständnis, Unwissen über das deutsche Gesundheits­system: Frau Pohl-Shirazi wird mit ihrem Vortrag und im Workshop den Blick für eine kultursensible Versorgung und Kooperation öffnen. Nach dem fachlichen Input bieten wir ein Zeitfenster für einen offenen berufsgruppeninternen oder wahlweise auch interdisziplinären Austausch an.

Anmeldungen sind nur noch für die Veranstaltung am 11. November 2021 möglich unter:

www.hebammenlandesverband-thueringen.de/fortbildung/