Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen

Verbraucherinsolvenzberatungsstellen beraten und begleiten überschuldete und von Überschuldung bedrohte Personen im vorgerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahren, im gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren und im gerichtlichen Insolvenzverfahren bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung.

Darüber hinaus halten sie auch das Angebot der Schuldnerberatung vor. Dieses richtet sich an verschuldete, von Überschuldung bedrohte und überschuldete Familien und Einzelpersonen, die ohne fremde Hilfe außerstande sind, ihre wirtschaftliche und soziale Situation zu bewältigen. Schuldnerberatung als Teil der Sozialberatung hilft die materielle Lebensgrundlage der betreffenden Menschen zu sichern. Sie ist nicht als rein kaufmännische oder wirtschaftliche Beratung zu verstehen. Als ganzheitliches Hilfsangebot schließt sie, soweit es notwendig und erforderlich ist, psychosoziale Begleitung sowie pädagogische und präventive Maßnahmen mit ein. Mit der Kopplung von Schuldnerberatung und Verbraucherinsolvenzberatung sichern sie eine durchgängige und gleichbleibende Fallbearbeitung. Die Beratungstätigkeit ist für den Ratsuchenden kostenfrei.

Zurück zur Liste