Interdisziplinäre Frühförderstellen

Interdisziplinäre Frühförderstellen bieten pädagogische, medizinisch-therapeutische und psychologische Leistungen im Zusammenwirken mit den Fachkräften der Sozialpädiatrischen Zentren, den Kinderärzten, den Ärzten des öffentlichen Gesundheitsdienstes und den Therapeuten als Komplexleistung an. Diese fachliche Zusammenarbeit bietet die Chance, alle Facetten kindlicher Entwicklung und familiärer Problemlagen aus unterschiedlichen Blickwinkeln möglichst frühzeitig zu erkennen, um dann die notwendigen Förder- und Behandlungsmaßnahmen einleiten zu können.

Die Komplexleistung wird bedarfsgerecht entsprechend des Förder- und Behandlungsplanes ausgestaltet. Sie beinhaltet ebenso die Beratung und Unterstützung der Eltern/Bezugspersonen (auch Erzieher der Kindertageseinrichtungen).

Zurück zur Liste